Immobilien Mining
Immobilien Mining
Grundstück, Eigentumswohnung, Wohnaus, Mietwohnung
                                                              [Home]                     Anmelden    Login

Das Kostenlose Immobilienportal Mining für Ihre Wohnung, Grundstück oder Haus zum mieten oder kaufen.



Mining-Eckdaten:
Gemeinde: Mining
Bundesland: Oberösterreich
politischer Bezirk: Braunau am Inn (BR)
Einwohnerzahl: 1168
Bevölkerungsdichte: 71 EW/km2
PLZ: 4962
Seehöhe: 346
Gemeindefläche: 16.56 km2
Vorwahl: 7723

Katastergemeinde (KG):
Gundholling
Gundholling
Katastralgemeindenummer 40007 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 40423 (PG-Nr.)
Postleitzahl 4962 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:
Bundesland Oberösterreich
Bezirksgericht Braunau am Inn
BG-Code 4041

Katastergemeinde (KG):
Amberg
Amberg
Katastralgemeindenummer 40002 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 40423 (PG-Nr.)
Postleitzahl 4962 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:
Bundesland Oberösterreich
Bezirksgericht Braunau am Inn
BG-Code 4041

Katastergemeinde (KG):
Mining
Mining
Katastralgemeindenummer 40010 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 40423 (PG-Nr.)
Postleitzahl 4962 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:
Bundesland Oberösterreich
Bezirksgericht Braunau am Inn
BG-Code 4041


Ortschaft/ Gemeindeteile:
Unterbergham Mining
Öppling Mining
Obersunzing Mining
Amberg Mining
Holl Mining
Gundholling Mining
Kaltenau Mining
Mining Mining
Mamling Mining
Untersunzing Mining
Frauenstein Mining
Alberting Mining
Gewässer:
Fischteich - Gundholling künstlich
Fischteich - Amberg I künstlich
Teich - Amberg I künstlich
Gundhollinger Badesee künstlich

Siedlungen:
Schloss Sunzing,
Untersunzing,
Mamling,
Unterbergham,
Mining,
Schloss Frauenstein,
Gundholling,
Holl,
Schloss Mamling,
Öppling,
Obersunzing,
Innwerk Frauenstein,
Frauenstein,
Kaltenau,

Services:
Grundbuch Mining
Grundbuchauszug Mining
Katasterplan DXF/PNG Mining
Anrainerverzeichnis Mining
www.urkundensammlung.at

Mining.Geografie.

Die Gemeinde besteht aus den Orten Mining, Amberg und Gundholling, die gleichzeitig auch Katastralgemeinden sind, sowie Alberting, Sunzing, Frauenstein und Mamling.

Quellenangabe: Die Seite "Mining.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 3. Januar 2010 17:43 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Bedeutendes:
Schloss Mamling
Schloss Frauenstein (Ober??sterreich)
FFH-Gebiet Auw??lder am Unteren Inn
Mining
Kraftwerk Ering-Frauenstein
Liste der denkmalgesch??tzten Objekte in Mining
Schloss Sunzing
Europaschutzgebiet Unterer Inn
in der Nähe, zentrumsnähe, zentrale Lage, zentral
Pachten, Mieten, Kaufen, Verkaufen
Fischen:
Teich, Fischteich, Badeteich, Pachtgrund, See, Badeteich, Schotterteich, Schottersee, Badehütte, Fischerhütte
Badeplatz, Anteil, Seeanteil, Seezugang, Haus direkt am See, Steg. Bootshaus, Bootsliegeplatz, Boje, Ferienhaus, Bootshaus, Seeparzelle, Seegrund, Seegrundstück, Wochenendhaus

Die Seite Kategorie: Mining aus der Wikipedia Enzyklopädie
Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Mining.Geschichte.

Seit Gründung des Herzogtums Bayern war der Ort bis 1780 bayrisch und kam nach dem Frieden von Teschen mit dem Innviertel (damals 'Innbaiern') zu Österreich. Während der Napoleonischen Kriege wieder kurz bayrisch, gehört der Ort seit 1814 endgültig zu Oberösterreich.Um diese Region ranken sich viele Mythen und Sagen, zum Beispiel die Sage "Der Rübenkönig":In dieser Sage geht es um einen armen Bauern Namens Clemens Rübe, der sein Leben lang nur Rüben zu essen bekam. Als er sein 18tes Lebensjahr vollendet hatte, heiratete er Hermelin von Fischotter, die eine reiche Prinzessin war. Ihr Vater, der König wurde nur A.H. genannt. Er war Hexer, und so verhexte er Clemens, der von nun an verdammt war Rüben für seinen Gemahlin und dessen Schreckensherrscher Robert den Schrecklichen zu schälen. Aber dann kam der Drache und das Blut wurde vergossen. Er wurde getötet und zwar von einem Neugeborenen.

Quellenangabe: Die Seite "Mining.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 3. Januar 2010 17:43 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Mining.Geografie.

Die Gemeinde besteht aus den Orten Mining, Amberg und Gundholling, die gleichzeitig auch Katastralgemeinden sind, sowie Alberting, Sunzing, Frauenstein und Mamling.

Quellenangabe: Die Seite "Mining.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 3. Januar 2010 17:43 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Aktuelle Inserate.co.at Anzeigen:
Immobilien

Suche Anlageobjekte: Landwirtschaften Wälder gesucht
Lage: Steiermark
Originalinserat + Kontakt: Immobilien Landwirtschaften Wälder gesucht
Marktplatz

Suche Freizeit und Hobby: Mineralien Knittelfeld
Lage: Knittelfeld Originalinserat + Kontakt: Mineralien

Auto&KFZ

Biete Gebrauchtwagen: Mister Deals - der beste Fahrzeugexporteur aus den USA
Lage: Wien 1.,Innere Stadt Oringinalinserat + Kontakt: Mister Deals - der beste Fahrzeugexporteur aus den USA

Jobs
Suche Literatur, Recherchen, etc: Historiker, Student/Studentin der Geschichtswissenschaften
Lage: Linz Stadt
Originalinserat + Kontakt: Jobs Historiker, Student/Studentin der Geschichtswissenschaften
Region: Oberösterreich/Linz Stadt/Linz

in der Nähe, zentrumsnähe, zentrale Lage, zentral, Hauptplatz

Seeimmobilien:


Denkmäler:

Der kostenlose Mining.Immobilienmarkt.co.at bietet zeitlich unlimitierte Inserate. "Einfach zu bedienen, leicht gefunden werden."

Kostenlose OpenImmo-Schnittstelle für Software
z.B. Justimmo



Eine kostenlose OpenImmo-Schnittstelle für Immobilienmakler steht zur Verfügung.


==> Es wird Ihnen eine OpenImmo-Schnittstelle für den automatischen Abgleich Ihrer Immobilienobjekte aus Mining zur Verfügung gestellt.
Wie Sie die Schnittstelle erhalten: hier

Teilnehmer: Immobilien Dorfer Treuhand


1 [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14][15] [16] [17] [18] [19] [20]

Angebote aus der Gemeinde:





weitere Immobilien Angebote (aktuell):

Immobilien
Suche Anlageobjekte: Landwirtschaften Wälder gesucht
Landwirtschaften Wälder gesucht
Lage: Steiermark Anbieter: Preis: 1.00 EUR
Originalinserat + Kontakt: Immobilien Graz
Region: Steiermark/Graz Umgebung/Graz

Immobilien
Biete Parken/Garage/Tiefgarage/Autostellpatz/Parkplatz: Kreuzung Eisteichgasse - St. Peter Pfarrweg
55,- Euro/Jahr, Tiefgaragenplatz zu vergeben!
Lage: Kreuzung Eisteichgasse - St. Peter Pfarrweg Anbieter: Preis: 55.00 EUR
Originalinserat + Kontakt: Immobilien Graz
Region: Steiermark/Graz 8.Bezirk Sankt Peter/Graz

Immobilien
Suche Eigentumswohnung: EIGENTUMSWOHNUNG Kaufen 8041 Graz- Neufeldweg 147
[b][color=red][b][size=110][size=120]Ich suche dringend eine Eigentumswohnung in Graz, 8041 [/size][/size][/b][/color][/b] Liebenau, Neufeldweg Nr.147 Oder 119 Das ist eine Wohnanlage,erbaut von Baufirma KOHLBACHER. Ich ersuche dringend um Nachricht. [b][size=110]Sofortige Barzahlung[/size][/b] Telefon. 06641030656__06642627390 oder Mail: presseagentur@utanet.at Preis 300000,00 € oder nach Vereinbarung Lage GRAZ, Liebenau, Neufeldweg 147 Gemeinde GRAZ Bezirk Graz 7.Bezirk Liebenau - Neufeldgasse147 Bundesland Steiermark Telefon 06641030656__06642627390
Lage: 8041 GRAZ_Neufeldweg 147 Anbieter: Preis: 0.00 EUR
Originalinserat + Kontakt: Immobilien 8041 Graz- Neufeldweg 147
Region: Steiermark/Graz 7.Bezirk Liebenau/8041 Graz- Neufeldweg 147



[21] [22] [23] [24] [25] [26] 2[7] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34][35] [36] [37] [38] [39] [40]
[1a] [1b] [1c] [2a] [2b] [2c] [3a] [3b] [3c]

Auf Mining,Immobilienmarkt.co.at können Sie Eigentumswohnungen, Mietwohnung, Haus, Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Grundstück, Bauplatz, Garage, Stellplatz, Wald, Bauträger, Ferienhaus, Ferienwohnung, Hütte, Appartement, ... anbieten.


Angebotslinks1
Straßen von Mining:
1.Liste

-a.Teil-


2.LISTE Unterbergham, Erlenweg, Holl, Gartenstraße, Herzfeldstraße, Birkenstraße, Mühlheimerstraße, Obersunzing, Gundhollingerstraße, Untersunzing, Gundholling, Kaltenau, Schlossstraße, Grillparzerstraße, Anzengruberstraße, Berggasse, Heckenweg, Quellenweg, Roseggerstraße, Stelzhamerstraße, Frauenstein, Bahnhofstraße, Hofmark, Öppling, Alberting, Postgasse, Amberg, Stifterstraße, Kaltenauerstraße, Stockerbach-Weg, Raiffeisenstraße, Braunauerstraße, Mamling, Querweg,
-b.Teil-
Untersunzing Mining
Stifterstraße Mining
Hofmark Mining
Berggasse Mining
Anzengruberstraße Mining
Querweg Mining
Gundholling Mining
Kaltenau Mining
Raiffeisenstraße Mining
Stockerbach-Weg Mining
Erlenweg Mining
Mühlheimerstraße Mining
Heckenweg Mining
Obersunzing Mining
Amberg Mining
Gundhollingerstraße Mining
Kaltenauerstraße Mining
Holl Mining
Bahnhofstraße Mining
Alberting Mining
Frauenstein Mining
Postgasse Mining
Herzfeldstraße Mining
Stelzhamerstraße Mining
Braunauerstraße Mining
Roseggerstraße Mining
Öppling Mining
Schlossstraße Mining
Mamling Mining
Grillparzerstraße Mining
Quellenweg Mining
Gartenstraße Mining
Unterbergham Mining
Birkenstraße Mining

3.LISTE
part 1 "Strassenliste"

part 2 "Strassenverzeichnis"




Straßen von Mining: (StraßenOesterreich)
Postgasse Mining
Stelzhamerstraße Mining
Mühlheimerstraße Mining
Raiffeisenstraße Mining
Kaltenauerstraße Mining
Gartenstraße Mining
Gundhollingerstraße Mining
Roseggerstraße Mining
Heckenweg Mining
Anzengruberstraße Mining
Birkenstraße Mining
Berggasse Mining
Quellenweg Mining
Stifterstraße Mining
Bahnhofstraße Mining
Stockerbach-Weg Mining
Erlenweg Mining
Grillparzerstraße Mining
Braunauerstraße Mining

Bergern im Dunkelsteinerwald.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 34, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 124. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 608. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 48,81 Prozent.

Quellenangabe: Die Seite "Bergern im Dunkelsteinerwald.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 20:29 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Perg.Wirtschaft und Infrastruktur.Beschäftigung und Einkommen.

Die Stadtgemeinde Perg ist gemeinsam mit der benachbarten Marktgemeinde Schwertberg das wirtschaftliche Zentrum des Bezirks.Die Anzahl der Arbeitsstätten stieg zwischen den beiden letzten Volkszählungen 1991 und 2001 um 37,7 % auf 449. Die Anzahl der Arbeitsplätze erhöhte sich im selben Zeitraum um 18 % auf 5126.[50][51] Für die Pendler bedeutet der in den letzten Jahren erfolgte Ausbau des Strassennetzes und der Ausbau des regionalen Schienenverkehrs eine deutliche Verbesserung. Beispiele für die in den letzten Jahren umgesetzten Massnahmen sind der Bau der Perger Ortsumfahrung und des Münzbacher Zubringers sowie der Bau der Ennsdorfer Schleife und der Einsatz moderner Zugsgarnituren zwischen dem Bezirk Perg und der Landeshauptstadt.2001 waren 2,3 % der in Perg beschäftigten erwerbstätigen Personen in der Land- und Forstwirtschaft tätig. In Industrie, Gewerbe und Bauwesen waren 2001 43,7 % beschäftigt. Der Anteil ist gegenüber 1991 beziehungsweise 1981 deutlich zurückgegangen, während der Anteil der im Dienstleistungsbereich tätigen Personen gestiegen ist.[52]Die Erwerbsquote war im Bezirk Perg im Jahr 2006 mit 47,6 % höher als im oberösterreichischen Durchschnitt, ebenso die Arbeitsmarktintegration beider Geschlechter. Hinsichtlich der Beschäftigungsquote war der Unterschied zwischen Männern mit 52,4 % und Frauen mit 42,5 % grösser als in den meisten anderen Bezirken des Bundeslandes. Die Arbeitslosigkeit im Bezirk Perg war im Oberösterreich-Vergleich etwas niedriger (beispielsweise Arbeitslosigkeit im Bezirk Perg im Jahr 2006 3,8 %, Oberösterreich 4,3 %). Der Vergleich zwischen Männern und Frauen zeigte im Bezirk Perg jedoch ein ungünstigeres Bild für die Frauen (beispielsweise Arbeitslosigkeit im Jahr 2006 Männer 3,5 % und Frauen 4,3 %). Der Druck auf dem Arbeitsmarkt gemessen an der Anzahl der Arbeitslosen pro offener Stelle war im Bezirk Perg mit 4 Personen deutlich höher wie in Oberösterreich mit 3,1 Personen. Die Arbeitslosigkeit der Männer im Bezirk Perg war 2006 auf Grund des hohen Gewichts der Baubranche einer starken saisonalen Fluktuation unterworfen, von der insbesondere die Männer betroffen waren.[53]Das mittlere Bruttoeinkommen der in Perg arbeitenden Erwerbstätigen belief sich im Jahr 2006  auf monatlich 1716 Euro und lag damit leicht unter dem oberösterreichischen Durchschnitt. Im Bezirksvergleich belegte Perg damit den 11. Rang. Während die männlichen Angestellten 2836 Euro verdienten, kamen die Arbeiterinnen auf weniger als 1000 Euro. Einschliesslich der Auspendler wird in etwa das oberösterreichische Durchschnittseinkommen von 1761 Euro erreicht. Im Bezirksvergleich befanden sich die Männer dabei auf Platz 5, während die Frauen Platz 13 einnahmen.[54]

Quellenangabe: Die Seite "Perg.Wirtschaft und Infrastruktur.Beschäftigung und Einkommen." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 22. März 2010 21:45 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Zistersdorf.Geschichte.Einwohnerentwicklung.

Nach dem Ergebnis der Volkszählung 2001 gab es 5.632 Einwohner. 1991 hatte die Stadtgemeinde 5524 Einwohner, 1981 5792 und im Jahr 1971 6421 Einwohner.

Quellenangabe: Die Seite "Zistersdorf.Geschichte.Einwohnerentwicklung." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 00:09 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Ortschaften:

Öppling,
Frauenstein,
Gundholling,
Untersunzing,
Unterbergham,
Amberg,
Kaltenau,
Holl,
Obersunzing,
Mamling,
Alberting,
Mining,
Höfe:
Schloss Sunzinghof,
Untersunzinghof,
Mamlinghof,
Unterberghamhof,
Mininghof,
Schloss Frauensteinhof,
Gundhollinghof,
Hollhof,
Schloss Mamlinghof,
Öpplinghof,
Obersunzinghof,
Innwerk Frauensteinhof,
Frauensteinhof,
Kaltenauhof,

Siedlung:
Schloss Sunzingsiedlung,
Untersunzingsiedlung,
Mamlingsiedlung,
Unterberghamsiedlung,
Miningsiedlung,
Schloss Frauensteinsiedlung,
Gundhollingsiedlung,
Hollsiedlung,
Schloss Mamlingsiedlung,
Öpplingsiedlung,
Obersunzingsiedlung,
Innwerk Frauensteinsiedlung,
Frauensteinsiedlung,
Kaltenausiedlung,
Schloss Sunzingstraße,
Untersunzingstraße,
Mamlingstraße,
Unterberghamstraße,
Miningstraße,
Schloss Frauensteinstraße,
Gundhollingstraße,
Hollstraße,
Schloss Mamlingstraße,
Öpplingstraße,
Obersunzingstraße,
Innwerk Frauensteinstraße,
Frauensteinstraße,
Kaltenaustraße,

Wege:
Schloss Sunzingweg,
Untersunzingweg,
Mamlingweg,
Unterberghamweg,
Miningweg,
Schloss Frauensteinweg,
Gundhollingweg,
Hollweg,
Schloss Mamlingweg,
Öpplingweg,
Obersunzingweg,
Innwerk Frauensteinweg,
Frauensteinweg,
Kaltenauweg,